Freilichtspiele Zermatt

9. Berner Kommunikationspreis

Die Berner Public Relations Gesellschaft (BPRG) zeichnet die Theaterautorin und -regisseurin für ihre «direkte, frische und bodenständige» Kommunikation aus, mit der sie ein breites Publikum berühre. Richard verbinde Menschen, Milieus, Traditionelles und Modernes, heisst es weiter in der Hommage, welche die BPRG auf ihrer Internetseite veröffentlichte. Nicht lange überlegen, sondern ins kalte Wasser springen und vorwärts machen: Das sei die Philosophie der Bernerin.

Die Theaterautorin und Regisseurin Livia Anne Richard hat sich seit 2002 ein kleines Theater-Imperium aufgebaut: Mit dem Freilichttheater Gurten ist sie zu einem festen Wert in Bern geworden. Ihr Stück «Dällebach Kari» machte sie 2006 national bekannt. Mit den ebenfalls von ihr ins Leben gerufenen Freilichtspielen Zermatt («The Matterhorn Story») erlangte sie 2015 gar internationale Anerkennung. «Ich improvisiere gerne, folge meinem Bauchgefühl und liebe es, immer wieder neue Welten zu erschaffen», sagt Richard, deren Ideenfundus unerschöpflich zu sein scheint. Unterstützt wird sie dabei von einem Team, das ihre Philosophie teilt. Mit ihrer direkten, frischen und bodenständigen Kommunikation berührt sie ein breites Publikum.