Freilichtspiele Zermatt

Romeo und Julia am Gornergrat

Über das Stück

Im Sommer 2017 spielte sich Dramatisches vor dem berühmtesten Berg der Welt ab: Die Freilichtspiele Zermatt brachten mit «Romeo und Julia am Gornergrat» ein emotionales und berührendes Stück – geschrieben von Livia Anne Richard – auf den Riffelberg. Die Zuschauer und Zuschauerinnen tauchten in die vergangene Welt der Zermatter Bauernfamilien ein. Mitten drin: die kindliche Freundschaft und später grosse Liebe zweier Bauernkinder, was im grössten Konflikt, in den ein Mensch geraten kann, gipfelt: In einer Liebe, die nicht gelebt werden darf. Und trotz all dem Hass, der Angst und der Widrigkeiten: Der Versuch, die Freundschaft aufrecht zu erhalten und später die Liebe zu leben, bleibt. Eine Liebe, die alles übersteht?

Info


  • Premiere


    6. Juli 2017


  • Derniere


    27. August 2017


  • Besucher


    16'000


  • Stück & Regie


    Livia Anne Richard


  • Musik


    Hank Shizzoe

Pressestimmen

Blick

«Berührende Liebesgeschichte am Fusse des Matterhorns»

Berner Zeitung

«Romeo und Julia auf der Flucht»

Luzerner Zeitung

«Liebe auf höchstgelegener Bühne Europas»

Walliser Bote

«Ein Hoch aufs Leben und die Liebe»

SRF 1

«Liebesgeschichte vor dem Matterhorn»

Radio Rottu

«Zermatt: Die wohl bekannteste Liebesgeschichte mit Blick aufs Matterhorn»

SDA

«Eindrücklich: „Romeo und Julia am Gornergrat“»

Romeo und Julia am Gornergrat
Romeo und Julia am Gornergrat
Romeo und Julia am Gornergrat
Romeo und Julia am Gornergrat
Romeo und Julia am Gornergrat